Buchveröffentlichung

ISO 26000 in der Praxis. Der Ratgeber zum Leitfaden für soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit, Hrsg. Karl-Christian Bay

Beck Online schreibt hierzu:

Darstellung, Diskussion und Analyse - Vergleich zu bestehenden Regelungen - Umsetzungshinweise und Beispiele

Ölpest im Golf von Mexiko, Kinderarbeit in der Textilindustrie, umstrittene Bonuszahlungen und Korruption - die Öffentlichkeit reagiert zunehmend empört auf Missstände im Umweltschutz, beim Arbeitsrecht oder bei der Einhaltung von Menschenrechten. Organisationen stehen heute mehr denn je unter Beobachtung - aus der Finanz- und Wirtschaftskrise wurde eine Vertrauenskrise. Mit der ISO 26000 existiert ein Leitfaden für gesellschaftliches Wohlverhalten in einem noch nie dagewesenen Detaillierungsgrad. Ein international zusammengesetztes Gremium aus rund 100 Ländern entwickelte konkrete Handlungsoptionen für die Wahrnehmung von sozialer Verantwortung in Organisationen. Dieses setzte sich aus Industrievertretern, Arbeitnehmern, Konsumenten, Regierungsbeauftragten und Nichtregierungsorganisationen zusammen. Der Ratgeber fasst die zentralen Botschaften der ISO 26000 verständlich und ideologiefrei zusammen. Er erläutert, was der viel diskutierte Standard bringt und was nicht. Dieser wird mit bestehenden Gesetzen und Vorschriften (wie z.B. dem Deutschen Corporate Governance Kodex) verglichen. Das Buch zeigt Entscheidern anhand konkreter Fälle aus der jüngeren Wirtschaftsgeschichte klare Handlungsoptionen auf. Anleitungen und praktische Tipps runden die Darstellung ab. Mit Stimmen von Befürwortern und Kritikern aus der Industrie, der Politik, den Gewerkschaften und von Nichtregierungsorganisationen.

Quelle

http://www.beck-shop.de/Bay-ISO-26000-Praxis/productview.aspx?product=12061458 vom 25.02.2015