CFO - FRÜHSTÜCK | UMSETZUNG DER EU-DATENSCHUTZGRUNDVERORDNUNG

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) wurde von der Europäischen Union im Mai 2016 zur EU-weiten Vereinheitlichung der Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Institutionen verabschiedet. 

Insbesondere für Unternehmen bringt die EU-DSGVO wesentliche Neuerungen mit sich. Neben den schon bekannten Pflichten im Bereich des Datenschutzes sind weitergehende Pflichten wie die u.a. Rechenschaftspflicht und die risikoorientierte Einrichtung und Kontrolle von Maßnahmen, die einen ordnungsgemäßen Umgang mit Daten gewährleisten hinzugekommen. Ab Mai 2018 sind die gesteigerten Pflichten durch die Unternehmen zu berücksichtigen und bis Mai 2018 die internen datenver-arbeitenden Prozesse zu überprüfen und anzupassen.

Gerne möchten wir Ihnen die Ziele und Grundsätze der EU-DSGVO, sowie die aus den Neuerungen resultierenden Maßnahmen aufzeigen und über die Rechte und Pflichten sowie die Anwendungsbereiche informieren. Im Anschluss daran, freuen wir uns gemeinsam mit Ihnen über die praxisnahe Umsetzung der EU-DSGVO in Unternehmen sowie deren Auswirkungen auf die Geschäftsleitung zu diskutieren.

Wir möchten Ihnen eine Plattform für einen praxisorientierten und gegenseitigem Austausch bieten und stehen Ihnen für Diskussionen oder Einzelfragestellungen auch außerhalb der Veranstaltung Rede und Antwort.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme.

 

Details
05.10.2017
von 08:30 bis 11:00
Kontakt
+49 170 913 76 17